Bei dieser Meditation geht es darum, dass Du gut in den Schlaf finden kannst, so dass einer erholsamen Nacht nichts mehr im Wege steht, auch wenn Du Dich vorher unruhig, angespannt, ängstlich oder gestresst fühlst. Hilfreich kann es dafür sein, wenn Du es einmal ausprobierst, immer ungefähr zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und so Deinen Schlaf-Wach-Rhythmus zu stärken.

Ein tiefer und erholsamer Schlaf ist so wichtig, nicht nur weil Dein Körper währenddessen regeneriert und die Selbstheilungskräfte aktiviert werden, sondern auch, weil Deine Seele in dieser Zeit all die Erlebnisse des Tages in Träumen verarbeitet und Dein Geist sich mit den unendlichen Weiten des Universums verbindet.

Dort können diese Anteile von Dir Deinen geistigen Helfern begegnen und von ihnen Unterstützung erfahren in schwierigen Zeiten. Und Du kommst immer wieder mit dem in Verbindung, was Deine Seele sich vor Beginn dieses Lebens für die Reise hier auf Erden vorgenommen hat, um Dich so erneut daran zu erinnern. So kannst Du am nächsten Morgen nicht nur gestärkt und vitalisiert aufwachen, sondern hast vielleicht auch neue Inspirationen empfangen für Deine Lebensaufgabe und Deine Vision in Deinem Leben.

Mach diese Meditation am besten direkt vor dem Einschlafen. Sie dauert nur rund 7 Minuten und danach kannst Du noch ein bisschen entspannende und beruhigende Musik hören, wenn Du magst.

Diese Einschlafmeditation ist genau das Richtige für Dich, wenn Du:

  • eine kurze Meditation am Abend suchst
  • Dich gerade unruhig oder ängstlich fühlst
  • gestresst und angespannt bist
  • Deine Einschlafschwierigkeiten lindern willst
  • abends oft ausgekühlt bist und kalte Füße hast
  • positive Energie mit in den Schlaf nehmen möchtest
  • Dir schöne Träume wünschst
  • Dich über Nacht intensiver mit Deinen geistigen Helfern verbinden möchtest
  • am nächsten Morgen erholt und vital aufwachen möchtest

Im Hintergrund der Meditation hörst Du Musik mit wohltuenden Frequenzen, die Dich dabei unterstützen, vollkommen zu entspannen und loszulassen.

Höre diesen Podcast mit Deiner Lieblings-App

spotify

apple podcasts

google podcasts

breaker

rss feed